Was ist die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpe?

Die Jahresarbeitszahl (JAZ) dient zur Ermittlung der Jahresenergiekosten einer Wärmepumpe. Konkret heißt dies, dass die JAZ das Verhältnis von benötigen Strom zu erzeugter Energie (abgegebene Wärme) misst und somit die im Jahresmittel erreichte Leistung einer Wärmepumpe ermittelt. Die Höhe der JAZ ist außerdem Basis für die Fördermittelbestimmung.

Wie erfolgt die Berechnung der Jahresarbeitszahl?

Formel: JAZ = kWh/a Wärme : kWh/a Strom (a steht für anno = Jahr)

Zur Ermittlung werden ein Stromzähler und Wärmemengenzähler benötigt. Wärmemengenzähler erfassen die ans Heizungs- und Brauchwasser abgegebene Wärmemenge. Der Stromzähler erfasst den von der Wärmepumpe verbrauchten Strom, d.h. dass die JAZ nicht von den Herstellern der Wärmepumpen angegeben werden kann, sondern erst direkt im Einsatz berechnet werden muss. Moderne Wärmepumpen erreichen typischerweise eine Jahresarbeitszahl zwischen 3 und 5, wobei Luftwärmepumpen oftmals unter diesem Wert liegen.

zurück zur Übersicht