Was sind bivalente Wasserspeicher?

Ein bivalenter Warmwasserspeicher verfügt über zwei Wärmetauscher und wird meist bei der Nutzung einer Solaranlage eingesetzt. Der untere Wärmetauscher ist mit der Solaranlage verbunden und bekommt von dort die nötige Energie zur Erhitzung des Wassers. Der obere Wärmespeicher ist üblicherweise mit einem konventionellen Heizsystem verbunden. Wenn zu wenig Sonnenenergie erzeugt wird, um das Wasser im Warmwasserspeicher ausreichend zu erhitzen, erledigt der Heizkessel die Trinkwassererwärmung. Der Vorteil eines bivalenten Warmwasserspeichers ist, dass nicht immer ein Teil des Speichers warmgehalten werden muss. Somit betreffen die Bereitschaftsverluste nur die durch die Solaranlage gewonnene Wärme.

zurück zur Übersicht | zu unserem Speicher-Angebot