Was ist die Wärmerückgewinnung bei Heizungen?

Bei der Wärmerückgewinnung wird Energie, die als Abwärme verloren gehen würde, wieder nutzbar gemacht. Üblicherweise wird hierzu ein Wärmetauscher eingesetzt: bei Wohnraumlüftungen (z.B. recoVAIR) wird so die Wärme, die im beheizten Haus bereits vorherrscht, auf die einströmende Frischluft übertragen. Somit muss die frische Luft von außen nicht extra erhitzt werden, wodurch der Heiz- und Primärenergiebedarf sinkt. Zusätzlich wird ein angenehmes Raumklima hergestellt.

Die Wärmerückgewinnung wird jedoch nicht nur bei Raumlüftungen, sondern auch bei Heizungs- und Klimaanlagen verwendet. Generell ist das Ziel der Wärmerückgewinnung die Einsparung von Energie, die Reduktion von CO2-Emissionen und die Erhöhung der Energieeffizienz.

zurück zur Übersicht