Was ist ein Schichtladespeicher?

Ein Schichtladespeicher, auch Schichtenspeicher oder Thermosiphonspeicher genannt, ist ein besonders effektiver Warmwasserspeicher für das Heizungs- oder Brauchwasser einer Heizungsanlage.

Schichtladespeicher sind schmaler und kleiner als andere Pufferspeicher gleicher Leistung. Ihre spezielle Konstruktion mit Ventilen, die die Einströmgeschwindigkeit drosseln, und Prallplatten, die die unterschiedlichen Wärmeschichten voneinander trennen, erlauben jederzeit, Wasser in der Wunschtemperatur zur Verfügung zu haben. Dafür nutzen und verstärken Schichtladespeicher den physikalischen Effekt, dass warmes Wasser aufgrund seiner geringeren Dichte oben lagert und kaltes unten. Die Temperaturen sind immer konstant und die Wasserentnahme in der gewünschten Nutztemperatur ist ständig möglich.

zurück zur Übersicht