Was ist eine Zirkulationsleitung?

Zirkulationsleitungen werden dort eingesetzt, wo der Abstand zwischen dem Warmwasserspeicher und der Entnahmestelle (z.B. Waschbecken) etwas größer ist, da in solchen Fällen Wasser nach dem Schließen des Wasserhahns stehen bleibt und abkühlt. Hierdurch fließt beim erneuten Öffnen des Wasserhahns zuerst kaltes Wasser aus der Leitung bis warmes Wasser aus dem Warmwasserspeicher durch die Leitung nachkommt. Dies wird durch eine Zirkulationsleitung und -pumpe verhindert, da diese das erwärmte Wasser ständig in Bewegung hält: das Wasser wird hierbei in einem Kreislauf vom Warmwasserspeicher zur Entnahmestelle und wieder zurück geführt. Somit steht jederzeit warmes Wasser für Sie zu Verfügung. Zusätzlich wird durch die ständige Bewegung des Wassers auch der Legionellenwachstum (schädliche Wasserkeime) eingeschränkt, da diese sich üblicherweise in stehendem und kaltem Wasser bilden.

zurück zur Übersicht