Wozu braucht man einen Wechselrichter?

Neben den Solarmodulen ist der Wechselrichter, auch Inverter genannt, ein zentraler Bestandteil der Photovoltaik-Anlage. Photovoltaikmodule erzeugen immer Gleichstrom, wobei die meisten elektrischen Verbraucher jedoch Wechselstrom benötigen. Der Wechselrichter übernimmt die Aufgabe, den selbst produzierten Strom nutzbar zu machen. Gute Wechselrichter stellen über Funktionen wie dem Maximum Power Point Tracking sicher, dass der Gesamtwirkungsgrad der Anlage so hoch wie möglich ist. Die Art des benötigten Wechselrichters, 1 Phasig oder 3 Phasig, hängt von der Größe und Leistung der Photovoltaik Anlage ab. Wechselrichter, die nahe an den Solarmodulen installiert werden, minimieren Leistungsverluste.

zurück zur Übersicht| zum Vaillant Wechselrichter VPV I