Wozu braucht man eine Unterkonstruktion?

Dient zur Befestigung und als Verbindung von Solar- bzw. Photovoltaik-Modulen am auf den unterschiedlichsten Dachkonstruktionen oder Eindeckungen. Die Unterkonstruktion ermöglicht unterschiedliche Montagevarianten wie zum Beispiel Aufdach-, Inndach- oder Flachdachmontage. Die Unterkonstruktion verhindert ein Verschieben der Module bei Wind und Wetter und trotzt den widrigsten Witterungsverhältnissen. Darüber hinaus sorgt für eine effiziente Aufnahme des Sonnenlichts. Idealerweise wird die Unterkonstruktion so montiert, dass die Solarzellen südlich und in einem Winkel von ca. 30-35° ausgerichtet sind.

zurück zur Übersicht | zu unserem Solarthermie- und Photovoltaik-Angebot